Warum ich nicht gerne zum Arzt gehe……..

Ach her je jetzt muss ich schon wieder jammern.

Bin leider nicht fit und das nervt mich so. Kennt ihr das wenn ihr jedes Zipperlein spürt und euch so für gar nichts motivieren könnt.

Letzte Woche habe ich mir angeblich den Ischias Nerv eingeklemmt (aussage der Ärztin), konnte auf einmal nicht mehr ohne Schmerzen laufen und mein Bein ist immer eingeschlafen. Also was tut ich (und das nur weil ich diesen Schmerz nicht aushalten wollte und so wie so so gar nichts, aber auch gar nichts, zu tun hatte, 4 Kinder und einen Mann, einen Onlineshop, einen Nebenjob, einen Hund und den kleinen Haushalt, sonst aber nichts zu tun) setzte mich ans Telefon und rufe meine Hausärzten an. Freitagvormittag! „Nein sorry wir haben voll und zudem müssten sie da zu Orthopäden“. Ok weiter gesucht in der Welt des Internets und beim Orthopäden angerufen. Nach dem ich erst beim dritten mal durchgekommen bin (wie gesagt hatte sonst nichts zu tun) „tut mir wirklich leid aber wir sind voll“. Na toll und was mache ich jetzt? Es ist Wochenende, aber aus Mitleid der Sprechstundenhilfe durfte ich dann doch noch schnell vorbei kommen. Das schnell hätte die Dame sich auch sparen können, denn…….

10.20 Uhr komme ich abgehetzt(scheiß Parkplatzsuche, gehöre zu den Frauen die nur vorwärts einparken, aber dafür ohne Beulen im Auto, diese sind von meinem Mann, aber das ist ja wieder eine andere Geschichte, die ich euch bei Gelegenheit mal erzählen muss) mit Schmerze in die Praxis an und muss feststellen das das ganze Wartezimmer voll ist, eine Luft hier, da kann ich mich ja gleich als Test-Patient für eine Labor mit seltenen Krankheiten melden, will gar nicht wissen wie viele Bazillen und Seuchen hier in der Luft gerade Ringelpitz betreiben und sich fleißig vermehren.

Also warte ich, kann kaum sitzen, wenigstens ist Sitzgelegenheit bequem und gepolstert (Sofa, hygienisch zwar bedenklich aber bequem, wollen wir mal nicht meckern), das liegt wahrscheinlich am Altersdurchschnitt der Patienten, der liegt weit über dem durchschnittlich erwarteten Lebensalter (mal die Seuchengefahr der Luft im Wartezimmer nicht mit einbezogen)

Gut und ich warte weiter. Stehe zwischendurch mal auf da mir nun nicht nur der Fuß einschläft sondern ich gleich ganz einschlafe vor lauter Langeweile. Gähn und mal bewegen, soweit es die Enge hier und der Schmerz zulassen, gut das ich keine Klaustrophobie habe.

Hm 11.30 Uhr ich warte immer noch, bin ja ein sogenannter Notfall, da muss man schon mal warten, ist halt so, kann ja auch jeder verstehen, Notfallpatienten müssen schon mal warten, gut das ich keine offene Wunden oder einen Infarkt hatte! Und wie gesagt nicht an Klaustrophobie leide.

12 Uhr, mein Magen fängt an zu knurren, ich habe Hunger, hätte ich gewusst das ich hier übernachten muss, hätte ich mir ein Carepaket eingepackt. Und Nikotinentzug leider ich auch bereits, was schlimmer ist kann ich nicht mehr beurteilen, da meine Gedanken sich eine eigene Welt gemacht haben und nicht mehr klar denken können.

12.30 Uhr ich frage in meinem besten Ton sehr freundlich an der Rezeption nach ob es noch lange gehen wird oder ob die mich sogar vergessen haben. Nein sie sind bald dran, bitte haben sie Geduld.

Geduld, die ist ja lustig. Ich habe Schmerzen, setzte mit Oma Müller im Wartezimmer und unterhalte mich über Thrombosestümpfe, habe Hunger und die Luft ist zum schneiden. Gehe also ans Fenster, durch den Nebel des Grauens und erlaube mir es zu kippen. Eine Sekunde später werde ich angepflaumt, bitte das Fenster zu schließen, der Dame zieht es an den Rücken. Zuerst überlege ich ihr freundlich meinen Platz auf dem Sofa anzubieten, der ist sehr bequem und nicht direkt am Fenster, aber dann entscheide ich mich doch lieber für die schlechte Luft und mache das Fenster mit einem Lächeln wieder zu. Mein Mann sagte mal zu mir: “ Am Ende eines Horrorfilmes überlebt immer die Schönste“ und die bin eindeutig heute mal ich, also stehen die Chancen ganz gut.

13 Uhr. Nach dem ich nun auch über alle Königshäuser und Promis informiert bin (leider gibt es nur Klatschzeitschriften hier und das lesen fällt mir so wie so schon schwer), gebe per whatsapp meinen Mann Bescheid,  um die Kinder nach der Schule in Empfang zu nehmen, da werde ich von einem älteren Herren, der mit sagte er sei 86 Jahre alt, angesprochen. Er erklärte mir das man früher so ein Zeug (ich nehme an er meinte mein Handy) nicht hatte und das alle seine Kinder heute noch leben und das es ohne diesen Schnickschnack auch gegangen ist. Na super, das hat mir gerade noch gefehlt. Danke auch, mir fällt kein geeigneter Kommentar als Gegenzug ein, da habe ich dann doch mehr Respekt vor dem Alter und zudem ist das Denken bei der Luft unmöglich geworden.  Ich nicke also nur und lächle freundlich zurück.

Gut,  alle Patienten sind nun vor mir dran gewesen, 13.20 Uhr kommt die Putzfrau rein und will das Wartezimmer putzen. Ich erschrecke fast zu Tode, bin ich doch tatsächlich eingenickt, kein Wunder bei dem Sauerstoffmangel der hier ist, ich hatte schon Angst gehabt das ich an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung sterben müsse, aber es war nur ein Sekundenschlaf.

Ich setzte mich also auf einen weißen Plastikstuhl in den Flur. Endlich 10 Minuten später habe ich die Audienz bei der Ärztin und darf mich auf die Liege im Behandlungsraum legen. Sie drückt da und dort an meinem Bein herum und will eine Röntgenaufnahme meiner unteren Lendenwirbel. Bis sie mir den rechten Fuß in beuge über den linken gedrückt hatte, hatte ich keine Schmerzen im Rücken, jetzt habe ich das Gefühl mein Kreuz bricht gleich durch.

Gut wieder auf den weißen (jetzt noch unbequemeren) Stuhl und warten.

Aber, oh geht ganz schnell, ist ja aber auch außer mir niemand mehr in der Praxis. Also erneut ausziehen, geht ja super wenn man sich kaum bewegen kann, hätte die Dame mal gesagt das ich mich gleich wieder ausziehen muss  wäre ich nackt geblieben, wie gesagt ist ja niemand mehr da gewesen außer mir. Bitte den BH auch ausziehen, da ist Metall dran! Ja habe ich schon verstanden, Metall, ganz viel Metall ist da dran! Und mein BH geht auch runter bis zu den Lendenwirbel, nein der hört nicht unter der Brust auf wie alle BH, kopfschütteln und freundlich Lächeln. Nun wird mir auch klar warum ich so viel wiege, ich muss mich in Zukunft ohne BH wiegen.

Also stehe ich nackt im Röntgenzimmer rum, nun friere ich auch noch wie die Sau, eh echt ich hatte das Gefühl gleich durchzudrehen. Aber wie ihr lest habe ich ja überlebt, knapp aber ich habe überlebt (da gibt es doch so eine Serie „Überlebt“ vielleicht sollte ich denne meine Geschichte verkaufen)

Also Röntgenstahlen abgeschüttelt, mich wieder in meine Kleider rein gepellt, na toll wenigstens den BH hätte mir jemand zu machen können, ich bin unbeweglich, hallo!

Gut also dann in ein anders Zimmer, klein, ich glaube es ist die Besenkammer, an der Tür steht jedoch Labor, die anderen Zimmer werden gerade geputzt und ich soll ja niemanden im Wege stehen.

Also kurz und knapp, Wirbel alles super, kein Bandscheibenvorfall, ach gut, wir reden über die Bandscheiben, schön das ich das auch mal erfahre und was jetzt?

Nehmen sie Ibuprofen, da können sie schon mal 2 auf einmal nehmen. Mehr können wir nicht für sie machen, wenn es nicht besser wird, lassen sie sich in 2 Wochen einen Termin geben.

So also das Resümee dieses Tages:

Über 3 Stunden gewartet, 5 Minuten Arztgespräch und eine Röntgenaufnahme später, weiß ich nun ich soll Ibu nehmen.

Nun gammle ich seit 3 Tagen mit ner Erkältung und Hüftschmerzen hier rum. War ja klar das ich nun auch noch Schnupfen und so bekomme……..

In dem Sinne wünsche ich Euch alles Gute und viel Gesundheit und ich hoffe ihr könnt meinen Humor verstehen und nehmt das Leben auch mal nicht so ernst 🙂

Patricia

Advertisements

Ein Kommentar zu “Warum ich nicht gerne zum Arzt gehe……..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s