Kürbisrisotto / 6. Tag ohne Auto und Vorratschranknischen

Hallo und guten Morgen zusammen,

6 Tag ohne Auto und ich muss sagen es hat auch so seine Vorzüge, gar nicht so schlimm wie ich es gedacht habe, dennoch freue ich mich wenn ich wieder unabhängig bin und hin komme wo ich hin will.

Das einkaufen übernimmt ja gerade mein Mann, was  bedeutet wir haben Unmengen an Chips im Haus, aber nichts gescheites zum Kochen 🙂 sorry Schatz!

Aber ich muss mich auch nicht ab stressen, irgendjemand irgendwo hin zu fahren oder abzuholen, alles  ganz entspannt.

Also habe ich gestern mal so geschaut was den noch so kochbares da ist. Und siehe da man glaubt nicht wie viel man Kochen kann ohne das man vorab einen Einkaufsmaraton abhält.

Der zierende Hokaido vor der Haustür und etwas Risottoreis in der Vorratsschranknische, Parmesan und ein Restchen Weißwein vom Wochenende, perfekt, es gibt Kürbisrisotto.

Aber was mich brennend interesieren würde: gibt es bei Euch auch so Vorratsschranknischen, in der Dinge stehen von deren Existens ihr nichts wisst, geschweige denn eine Erinnerung habt warum oder ob ihr sie je gekauft habt, oh mein Gott ich habe da noch Hirse gefunden, Hirse, warum habe ich nur Hirse gekauft, was soll man daraus machen, hmmm da muss ich mir echt was überlegen. Tja was so Tage ohne Auto so alles ans Licht bringen 🙂

Gut aber jetzt endlich zum Risotto

Zutaten:

50g Parmesan (vegan weglassen), ca. 450g Hokaido, Zwiebel, Knoblauch, 300g Risottoreis, 100g Weißwein, 400g Gemüsefound, Gewürze

Zubereitung:

Zuerst den Parmesan für 10 Sek / Stufe 10 mahlen und umfüllen.

Anschließend den Kürbis in groben Stücken in den Mixtopf geben und 6-10 Sek / Stufe 4 zerkleinern, in meinem Fall waren es 10 Sek, aber ich werde es das nächte mal etwas gröber lassen, damit man die Kürbis etwas mehr als Stücke erkennt. Kürbis umfüllen.

1 Zwiebel halbiert, 1 Knoblauchzeh und 1cm Ingwer 6 Sek / Stufe 5 zerkleinern und nach unten schieben, 15g Butter dazu und 3 Min /100°C / Stufe 1 andünsten.

Nun den Kürbis wieder in den Mixtopf geben und noch mal 3 Min / 100°C / linkslauf / Stufe 1 mit dämpfen.

Jetzt kommt auch der Risotto ins Spiel, 300g Risottoreis und etwas Thymian 3 Min / 100°C / linkskauf / Stufe 1 dazu rühren und anschließend mit 100g Weißwein ablöschen.

Nun habe ich 15 Minuten / 100°C / Iinkslauf / Stufe 1 eingestellt und angeschaltet. Nach und nach, alle paar Minuten, schütte ich etwas warmen Gemüsefound dazu, insgesamt 400g, ich will den Reis ja nicht verschrecken oder ertränken 🙂  Den Found habe ich selbstgekocht, aber wenn ihr an dieser Stelle gekauften oder selbst angerührten (Instand) nehmt, nicht zu würzig an mischen, evtl. dann verdünnen,  da es sehr einkocht und sonst zu kräftig ist.

So und nun nur noch etwas Pfeffer, Salz, den Parmesan (wer es vergan will, einfach weg lassen) auf Linkslauf Stufe 3 unterrühren, fertig.

Kürbisrisotto

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und einen schönen Sankt Martinstag

Liebe Grüße Patricia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s