Marmorkuchen Thermomix

Hallo ihr Lieben,

ihr wundert euch über das Rezept eines Marmorkuchen?!

Ihr Denkt das ein Marmorkuchen ja eh immer schmeckt und auch jeder das Rezept dazu kennt?!

Dem ist leider nicht so. Tausende und aber Tausende von Rezepte tummeln sich im WWW. Dennoch muss ich immer wieder feststellen das es anscheint nicht so einfach ist einen guten Marmorkuchen zu backen.

Wisst ihr wie oft ich schon Marmorkuchen bei Freunden oder Verwandten gegessen, immer wieder machen wir den Fehler, immer wieder denke ich so schwer kann das doch nicht sein?

Dann nimmt man ein Stück in den Mund und „oh nein“ hat das Gefühl man hätte direkt in den Sandkuchen aus dem Buddelkasten gebissen. Trocken und fade, lächelnd und halb erstickt schüttet man seinen Kaffee in den Mund um die Masse dann freundlich wirkend herunter zu schlucken.

Oder einmal da war im Marmorkuchen so viel Aroma drin, glaube es sollte Orangenaroma sein, nicht mal das konnte man heraus schmecken, oder vielleicht auch Rumaroma? Keine Ahnung vielleicht war es auch 4711 von irgendeiner Tante, man konnte ihn auf jeden Fall nicht essen. Meine Große die damals ca. 5 Jahre alt war, spuckte den angekauten Kuchen einfach wieder auf den Teller, ja Kinder sind halt ehrlich und sie schrie so laut „I git“ das niemand auch nur wagte den Marmorkuchen zu probieren. Heute lachen wir darüber, damals voll peinlich.

Ich denke jeder kennst solche Marmorkuchengeschichten zu gut……….

Dennoch  finde ich, dass dieser Klassiker immer auf jeder Feier zu haben sein sollte, so natürlich auch bei uns. Bei diesem Kuchen weiß ich einfach das er gegessen wird und nix davon über bleibt.

Dann mal los:

marmorkuchen

Zutaten:

250g Margarine; 200g Zucker; 1Tl Vanillezucker; 4 Eier; 125g Milch; 400g Mehl; 100g Speisestärke; 1 P Backpulver;

60g Kakao; 60g Zucker; 60g Milch

Schokoglasur oder Puderzucker

 

Zubereitung:

Eine Backform ausfetten und bemehlen, in meinem Fall die Gugelhupfform da finde ich ihn am schönsten. Backofen auf 175°C Ober Unterhitze vorheitzen.

Zuerst wird die Margarine für 30 Sek/Stufe 5 weich gerührt. Nun kommt der Zucker, Vanillezucker  dazu und dann lasse ich den Mixer auf Stufe 5 laufen und lasse nach und nach ein Ei dazu auf laufende Messer, so alle 20 Sekunden ca.

Mehl und Speisestärke, Milch und Backpulver auf die Zuckereimasse geben und wieder 30 Sek/Stufe 5 – 6 verrühren. Hier bitte den Spatel dazu nehmen, damit sich alles gut verteilt.

Schon ist die helle Masse des Teiges fertig.

So viel helle Masse wie ihr eben möchtet nun in die Backform geben.

Zur Restlichen Masse im Mixtopf kommt nun Kakao, Milch und Zucker dazu und wird noch mal 30 Sek/Stufe5 vermengt.

Die Schokomasse nun auf die helle Masse in der Backform geben. Mit einer Gabel vermische ich die dunkle und helle Masse dann ein kleines bisschen.

So und schon geht es für ca. 45-50 Minuten ab in den Ofen. Bitte macht eine Stäbchenprobe bevor ihr den Kuchen heraus nehmt.

Nun könnt ihr selbst entscheiden, mit Schokoklasur oder mit Puderzucker, egal wir ihr es macht, es wird schmecken.

Wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß

marmorkuchen-1

 

Übrigens ist das auch immer das Rezept für die Marmormuffins.

 

Liebe Grüße Patricia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s